Was sind TTouch Practitioner

Der Begriff TTouch Practitioner ist erst relativ neu und für viele noch Neuland. Hierbei geht es darum, Tiere durch spezielle Berührungen geistig und körperlicher ins Gleichgewicht zu bringen. Immer häufiger sind Tiere mit chronischen Verhaltensstörungen oder Beschwerden anzutreffen. Der Tierarzt kann dabei wenig ausrichten. Ein TTouch Practitioner hat sich jedoch genau auf diesen Bereich spezialisiert. Dabei werden Einzeltherapiestunden oder sogar Tageskurse angeboten. Der TTouch Practitioner sollte über eine entsprechende Ausbildung verfügen.

Ausbildung zum TTouch Practitioner

Voraussetzung, um als TTouch Practitioner arbeiten zu können ist eine Ausbildung, die sich über 3 Jahre zieht. Hier wird zunächst das Basiswissen und praktische Erfahrung gelehrt. Die Ausbildung erfolgt dabei über das TT.E.A.M-Gilde Team. Sechs Trainingsblöcke (je zwei pro Jahr) umfasst die Ausbildung. Interessierte können sich dabei entscheiden, ob Sie nur zwei Blöcke absolvieren möchten, oder die gesamte Ausbildung zum TTouch Practitioner.

Voraussetzungen

Große Voraussetzungen gibt es nicht. Die Liebe zu Tieren sollte aber ganz oben stehen. Ebenso wie das Interesse an alternativen Methoden. Beachtet werden sollte hierbei unbedingt, dass nur wenige TTouch Practitioner wirklich davon ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Häufig wird dieses als Nebenjob ausgeführt. Oder um später Lehrgänge abzuhalten.

Wo ist die Ausbildung möglich

Die Ausbildung wird hier angeboten:

Ausbildung in Deutschland und Allgemeines über TT.E.A.M.:
Büro der TT.E.A.M.-Gilde
Hassel 4
D-57589 Pracht

Dort stehen ebenfalls weitere Informationen auf dem Weg zum TTouch Practitioner bereit.


Bild: Szlivka Róbert-Flickr.

error: Content is protected !!