Hundesitter als Job und Hobby

Wer Hunde liebt und keine Lust hat, für einen Nebenverdienst im Büro zu sitzen oder zu kellnern, für den ist ein Job als Hundesitter vielleicht genau das Richtige. Hundesitter kann jeder werden, der gut mit Menschen und vor allem Tieren umgehen kann und flexibel und zuverlässig ist. Auch sollten einige Kenntnisse über die Betreuung und Pflege von Hunden vorhanden sein.

Dienstleistungen des Hundesitters

Der Hundesitter kann natürlich selbst entscheiden, welche Hunde er zur Pflege annimmt und welche nicht, denn nicht jeder Mensch harmoniert mit jedem Tier. Grundsätzlich beinhaltet die Dienstleistung des Hundesitters alles, was mit der Betreuung des Tiers zusammenhängt, also Gassi gehen, Füttern, Schmusen, Fellpflege und so weiter. Einige Profi-Sitter bieten sogar ein noch breiteres Angebot an und kümmern sich vor Ort nicht nur um die Tiere im Haushalt, sondern auch um die Pflanzen und erledigen alle anderen Aufgaben, die anfallen, wenn der Besitzer im Urlaub oder nicht zu Hause ist. Auch gibt es Hundesitter, die Zusatzleistungen wie Hunde-Spielgruppen, Futterdienste und Hundeschulbesuche anbieten. Je nachdem, ob mit dem Job als Hundesitter ein Hobby ausgelebt werden soll, oder der Lebensunterhalt finanziert, kann das Angebotsspektrum ausgebaut werden.

Ausbildung und Versicherung

Eine offizielle Berufsausbildung als Hundesitter gibt es nicht, allerdings muss man als professioneller Sitter ein Gewerbe anmelden. Auch sollte man sich beim örtlichen Veterinäramt über eventuelle Auflagen für Hundesitter informieren. Es lohnt sich weiterhin, die Haftung mit dem Halter zu klären, denn wer als Hundesitter tätig ist, der haftet auch für eventuelle Schäden, die das Tier verursacht. Wenn der Tierhalter aber eine Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen hat, dann ist die Betreuung durch Dritte meist abgedeckt und der Hundesitter mitversichert.
An Jobs als Hundesitter kommt man auf verschiedene Wege. So kann entweder eine private Kleinanzeige aufgegeben, oder die Vermittlungsdienste von Agenturen und Online-Portalen in Anspruch genommen werden. So oder so ist der Job als Hundesitter eine tolle Alternative für all diejenigen, die den Umgang mit Hunden lieben.

Bild: Martin Dinse/Flickr.

error: Content is protected !!