Futterergänzung für Pferde besonders wichtig

Die Futterergänzung beim Pferd sorgt für viele positive Effekte und sorgt somit für eine ganzheitliche Pferdegesundheit. Natürliche Vitalstoffe sorgen nicht nur für mehr Leistung, Wohnbefinden, sondern auch zur Stärkung des Immunsystems der Pferde. Gleichzeitig kann eine Futterergänzung auch ein wirksames Vorbeugungsmittel gegen Arthrose und ähnliche Beschwerden sein. Aber auch wenn sich Pferde als ein wenig hibbelig zeigen, führt die Ergänzung beim Futter zu einer Linderung. In der Regel erhält dieses Futter natürliche Vitalstoffe, die als ein ganzheitliches Konzept für die Ernährung bieten.

Vorteile Futterergänzung:

  • Stärkung Immunsystem
  • Erhöhte Resistenz
  • Bessere Leistung und erhöhte Konzentration
  • Schnelle Erholung
  • Glänzendes und dichteres Fell

Futterergänzung – Wirklich notwendig?

Bei dieser Frage geht es zunächst darum, wie die Pferde gehalten werden. Befindet sie sich ganzjährig auf der Weide oder aber überwiegend im Stall? Im ersten Fall können sich die Pferde grundlegend besser mit frischen Gräsern und Kräutern versorgen. Dann ist nur eine bedingte Futterergänzung notwendig. Die vor allem den Bedarf im Winter abdeckt, wenn sich die Tiere im Stall befinden. Erfolgt eine generelle Stallhaltung, sollte die Futterergänzung Standard sein und in regelmäßigen Abständen erfolgen. So bekommen die Pferde nicht nur die nötigen Vitamine und Vitalstoffe, sondern auch Stärke, Fett und Eiweiß.

Die Futtermenge richtet sich dabei stets nach individuellen Punkten. Maßgebend dafür ist das Erscheinungsbild und wie Dick das Pferd ist. Aber auch andere Punkte können hierbei in den Fokus rücken. So verbraucht ein normales Reitpferd am Tag um de 8 Kilogramm Heu und 2,5 Kilogramm Kraftfutter. Pferde für den Reitsport oder für das Kunstreiten hingegen haben einen höheren Bedarf, auch bei der Futterergänzung. Hierdurch wird die natürliche Leistungsfähigkeit verbessert und teilweise auf ein Maximum angehoben.

Futterergänzung und die Anbieter

Zur Futterergänzung gibt es mittlerweile breit gefächert die unterschiedlichsten Anbieter. Im Internetzeitalter ist natürlich der Gang ins nächste Geschäft überflüssig geworden. Alles, was das Pferd begehrt und benötigt, kann bequem und kostengünstig im Net bestellt werden. Dazu gehört auch die Futterergänzung. So lässt sich zum Beispiel bei UllrichEquine ein sehr umfangreiches und gut ausgerichtetes Angebot für die Ergänzung beim Futter vorfinden. Die bekannte Familie Ulrich ist bereits ein fester Begriff seit über 15 Jahren im Dressur- und Pferdesport. Die Futterergänzung sorgt dabei vor allem für das gesundheitliche Wohlbefinden der Pferde und bewirkt zugleich höhere Leistungen. Ein Merkmal, das im Pferdesport und bei der Dressur besonders wichtig ist. Bekannt ist die Futterergänzung mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern weltweit

Doch was, wenn das Pferd nicht fressen will

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, die dazu führen, dass Pferde die Futterergänzung ablehnen. Häufig wird die Futterergänzung einfach unter das normale Futter gemischt. Dennoch kann es manchmal vorkommen, das dieses Futter nicht angerührt wird. In diesen Situationen sind vor allem Kapseln bzw. Tabletten für die Futterergänzung eine Alternative.

Grundsätzlich sollte die Ergänzung zum Futter immer auf das jeweilige Pferd abgestimmt werden. Wichtige Anhaltspunkte dafür wurden bereits in den obigen Absätzen angesprochen. Schon nach kurzer Zeit lässt sich eine Leistungssteigerung erkennen. Besonders bei Pferden, die vorwiegend im Stall gehalten werden.

 

 

Bild: Uschi Dreiucker / Pixelio.de

error: Content is protected !!